MBR-Beschlüsse für 2020

Der Mieterbeirat Berlin-Spittelmarkt hat in seiner Beratung am 23.01.2020 Beschlüsse gefasst, zu der er sie – die Mietergemeinschaft – gerne informiert.

Liebe Mitmieterinnen und Mitmieter,

im Mieterraum Seydelstraße 29 (Zugang von der Straßenseite) finden 2020 Mietersprechstunden an folgenden Tagen statt:

  • 27.02.2020,
  • 28.05.2020,
  • 27.08.2020,
  • 26.11.2020,

jeweils Donnerstags von 18.00 – 19.00 Uhr. Und die Beratungen des Mieterbeirates am:

  • 26.03.2020,
  • 28.05.2020,
  • 30.07.2020,
  • 24.09.2020,
  • 26.11.2020,

jeweils Donnerstags von 19.00 – 20.00 Uhr.
 Die Beratungen des Mieterrates sind öffentlich.

Sie können auch jederzeit ihre Fragen und Hinweise schriftlich in den Briefkasten des Mieterbeirates (Seydelstraße 36) einwerfen oder eine Email an MBRSpittelmarkt@arcor.de senden. Selbstverständlich können Sie die Mitglieder des Mieterbeirates außerhalb der Sprechstunden auch direkt ansprechen.

Auch für 2020 plant der Mieterbeirat im Kontakt mit den Mieterinnen und Mietern wieder eine Reihe von Aktivitäten: Das beginnt im ersten Quartal mit der Jahresberatung des Mieterbeirates mit der WBM-Bereichsleitung im Februar, um bestehende … weiterlesen

Mietendeckel beschlossen

Katrin Lompscher (c) arts4PR

Der Senat hat auf Vorlage der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, folgende Eckpunkte für ein Berliner Mietengesetz/Mietendeckel erlassen:

  • Die öffentlich-rechtliche Begrenzung der Mieten erfolgt durch ein Landesgesetz, welches Anfang 2020 in Kraft treten soll.
  • Die Regelungen sollen grundsätzlich mit dem Zeitpunkt der Beschlussfassung der Eckpunkte durch den Senat greifen, um zu verhindern, dass die Mieten noch kurzfristig erhöht werden.
  • Die Regelungen zur Miethöhe sollen auf fünf Jahre befristet werden.
  • Das Berliner Mietengesetz soll für alle nicht preisgebundenen rund 1,5 Millionen Mietwohnungen in Mehrfamilienhäusern gelten. Bereits mietpreisgebundene Wohnungen sollen ausgenommen werden.
  • Für alle bestehenden Mietverhältnisse soll künftig ein gesetzlich festgelegter Mietenstopp gelten. Es werden Mietobergrenzen festgelegt, auf die bereits sehr hohe Mieten auf Antrag abgesenkt werden können.
  • Bei Vermietung von Wohnungen darf höchstens die zuletzt vereinbarte Miete aus dem vorherigen Mietverhältnis vertraglich vereinbart werden, sofern diese die jeweils festgelegte Mietobergrenze nicht übersteigt.

… weiterlesen

Kellereinbrüche

In der jüngsten Zeit ist eine zunehmende Zahl von Kellereinbrüchen in unserem Wohnobjekt zu verzeichnen.

Erleichtert werden diese Einbrüche dadurch, dass Mieter die Kellerzugangstüren nicht abschließen. Außerdem haben diese Einbrüche zugenommen, seit der Tür-/Torzugang zur Wallstraße oftmals offen steht.

Der Mieterbeirat empfiehlt den betroffenen Mietern die Einbrüche bei der Polizei zu melden! Damit erleichtern Sie sich u.a. auch versicherungsrechtliche Ansprüche.

Der Mieterbeirat wird diese Situation an die WBM herantragen, um Möglichkeiten zu finden, wie den bestehenden Problemen gemeinsam entgegen gewirkt werden kann. Bei Fragen sprechen Sie bitte die Mitglieder des Mieterbeirates an oder nutzen Sie die Sprechstunde des Mieterbeirates am Donnerstag, den 28.11.2019, 17.00 – 18.00 Uhr.

Achtung: Paket-Betrüger !!!

Dringende Warnung: Der Mieterbeirat ist durch mehrere MieterInnen informiert worden, dass offensichtlich in unserem Wohnobjekt mehrere Paketbetrugsversuche erfolgt sind.

Danach wurden von offensichtlichen Betrügern Bestellungen unter dem Namen von MieterInnen unseres Wohnobjektes, die tagsüber oft nicht zuhause sind, ausgelöst. Diese Pakete werden durch den Paketboten dann erfahrungsgemäß oft bei hilfsbereiten NachbarInnen abgegeben. Für die auf den Paketen stehenden angeblichen BestellerInnen werden von den Postboten dann üblicherweise meist öffentliche Aushänge gemacht, dass sie ihre Pakete bei Nachbar XXX abholen können.

Das nutzen die Betrüger aus, um sich als Beauftragte des Empfängers auszugeben und die Pakete „im Auftrage von XXX“ in Empfang zu nehmen.

Bei nicht erfolgten Aushängen an die angeblichen BestellerInnen erfolgen durch die Betrüger auch Testanfragen bei Nachbarn, ob das Paket für Herrn/Frau XXX bei ihnen abgegeben worden sei. Sie hätten deren Auftrag, das Paket entgegen zu nehmen.

Ausweis zeigen lassen

Der Mieterbeirat empfiehlt allen MieterInnen, nur Pakete für ihnen bekannte Nachbarinnen und Nachbarn entgegen zu nehmen und diesen persönlich auszuhändigen. Soll das Paket von einem Ihnen nicht bekannten Beauftragten abgeholt werden, empfiehlt der Mieterbeirat, sich den Ausweis zeigen zu lassen und sich die Personendaten aufzuschreiben. Damit können Sie sich gegen mögliche spätere Schadensersatzansprüche absichern.

Zu Ihren Fragen steht Ihnen der Mieterbeirat in seiner Sprechstunde am 26.09.2019, 17.00 – 18.00 Uhr, im Mieterraum Seydelstr.29 (Zugang von der Straßenseite) zur Verfügung.

Hoffest: Merci & Danke

Ein großes Danke an unsere Unterstützer

Unser Hoffest am 01.09.2019 hat erfolgreich mit guten Gesprächen, ausgezeichneter Laune, Kaffee, Kuchen, Musik und Kinderspielen stattgefunden.

Liebe Mitmieterinnen und Mitmieter, wir möchten allen, die durch zahlreiche und unterschiedliche Kuchen und andere Beiträge sowie durch Unterstützung beim Auf- und Abbau einen wichtigen Beitrag geleistet haben, herzlich danken.

Das gilt auch für die Autobesitzer, die ihre Autos während des Festes außerhalb parkten.

Ein besonderer Dank geht an die Besitzerin von Hairfashion Walcker für die Bereitstellung ihres Kaffeeautomaten u.a.m. sowie an die Mutter-Vater-Kind-Einrichtung SONA für die Gestaltung des umfangreichen Kinderprogrammes. Sie haben, wie auch die Musik-DJ, der Leierkastenspieler und die Künstlerin für die Kindergesichtsbemalung wesentlich zum Erfolg des Festes beigetragen.

In zahlreichen Gesprächen wurde von MieterInnen die Erwartung zum Ausdruck gebracht, dass … weiterlesen

Schließen
Datenschutz
Ich, Walter Neumann (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Walter Neumann (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.